Willkommensstadt – Wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden


Veranstaltungshinweis: Am 26. September um 19 Uhr findet ein Vortrag und Diskussionsabend als Kooperationsveranstaltung des Münchner Forum Nachhaltigkeit mit der Evangelischen Stadtakademie München und der Petra-Kelly-Stiftung statt. – Die Initiative „Wohnraum für Alle“ ist mit dabei

Deutschland entwickelt sich zum Einwanderungsland. Angesichts des Zuzugs Geflüchteter stellt sich die Frage nach ihrer menschenwürdigen Unterbringung. Wo werden über eine Million nach Deutschland gezogene Menschen auf Dauer leben? Schaffen das unsere Städte? Müssen wir, um dieser Herausforderung gerecht zu werden, schnell und billig bauen, Klimaschutzziele aufgeben, die Flächenversiegelung weitertreiben und neue Massensiedlungen errichten?

Während Bauträger und Architekten Bauinitiativen mit dem Motto „Wohnraum für alle“ ins Leben rufen und in diesem Zusammenhang auch neue Siedlungsstrukturen fordern, meint Daniel Fuhrhop: „Neubau für Neubürger ist angesichts bundesweiter Leerstände nicht nötig und behindert das Ziel, eine neue Gemeinschaft zu gründen.“ Dabei ist mehr erforderlich als Wohnraum, denn Willkommen ist mehr als Ankommen – es umfasst Wohnen, Bildung und Arbeiten. Wie aber lassen sich unsere Städte zu weltoffenen, lebendigen Orten der Begegnung entwickeln – zu Willkommensstädten, in denen wir selber gern leben?

Daniel Fuhrhop ist Autor des Blogs und Buches Verbietet das Bauen! Eine Streitschrift, 2015, und des dieser Tage erschienenen Buches Willkommensstadt. Wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden, 2016 (beide oekom verlag).

Auf seinen Vortrag wird – als Einstieg in die Diskussion – Hinrich Böttcher mit einem Impulsreferat reagieren. Hinrich Böttcher ist Diplom-Ingenieur und Architekt, freier Kurator und einer der Initiatoren von „Wohnraum für alle“.

Vortrag: „Willkommensstadt“
Wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden
Referent: Daniel Fuhrhop Autor und Blogger
Zeit: Montag, den 26. September 2016, Beginn: 19.00 Uhr
Ort: in der Evangelischen Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24, (U-Bahn und Tram Sendlinger Tor)

Eintritt: 5,00 Euro
Anmeldung bitte nur über die Ev. Stadtakademie München: Tel. 089 / 54 90 27-0, Fax 089 / 54 90 27-15, E-Mail:info@evstadtakademie.de

Veröffentlicht unter Allgemein

„Ein Glücksfall für Hebertshausen“

Wir freuen uns über den 1. Preis im städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb in Hebertshausen gemeinsam mit kübertlandschaftsarchitektur! Gemeinsam konnten wir uns gegen 11 Mitbewerber für das 26 Hektar große Entwicklungsgebiet im Dorfkern durchsetzen. Verbunden damit ist der Realisierungsteil der Alten

Wettbewerbsgewinn MU 1(12) in der Bayernkaserne

Wir freuen uns über den Zuschlag im VgV-Verfahren MU 1(12) in der Bayernkaserne und die Beauftragung der GWG Städtische Wohnbaugesellschaft München mbH. Gemeinsam mit Birgit Dietrich als Landschaftsarchitektin konnten wir mit unserem Planungsbeitrag überzeugen und dürfen im neuen, urbanen Quartier

Altes Team, neue Führung!

Grassinger Emrich Architekten haben Ihre Führung neu organisiert. Nach einem 2 jährigen Übergabeprozess ist Lothar Grassinger zum 1.7.2020 aus der Geschäftsführung ausgeschieden und hat die Verantwortung dem langjährigen Büropartner Wolfgang Emrich sowie vier Nachfolgern aus dem eigenen Büro übertragen. Seit

Architektouren 2020 – Teil 2

Hier ist unser Video zum Wohnquartier in München-Pasing entlang der Josef-Felder-Straße.

Architektouren 2020 – Teil 1

Wir sind wieder dabei. Diesjährig sogar mit zwei Beiträgen. Hier ist Teil 1: Wohnen für Alle!