Allacher Straße, München

Wohnungsbau, 2024, Aufstockung, serielle Sanierung

In unmittelbarer Nähe des Nymphenburger Schlosses in der Allacher Straße 90–92 werden zwei fünfgeschossige Wohngebäude der Baugenossenschaft Hartmannshofen e. V. umfassend seriell saniert und gleichzeitig um jeweils drei zusätzliche Stockwerke aufgestockt. Die im Jahr 1966 errichteten Gebäude werden gemeinsam mit der B&O Gruppe mit einer Aufstockung in Holzmassivbauweise aufgestockt. Gleichzeitig werden die Bestandsgebäude statisch und energetisch ertüchtigt, bestehende Balkone durch neue und größere Varianten ersetzt und die Fassade sowie die Fenster umfassend saniert.

Sanierung und Aufstockung im bewohntem Zustand

Die Bauweise und Fassadengestaltung dieses Projekts kombiniert moderne Ansätze mit nachhaltigen Materialien. Die geplante Aufstockung erfolgt in serieller Holzmassivbauweise mit einer Holzverschalung. Die fünfgeschossigen Bestandsgebäude werden seriell mit einer vorgehängten Holzfassade saniert. Dies ermöglicht nicht nur die Verbesserung der Energieeffizienz, sondern trägt auch zur Aufwertung der Fassade bei.

Bauen im Bestand

Das Projekt in der Allacher Straße setzt mittels der Aufstockung von bestehenden Gebäuden auf eine effiziente und flächensparende Variante der Nachverdichtung. Gleichzeitig wird der Bestand erhalten und saniert. Mit den neuen seriell gefertigten Fassadenelementen für den Bestand und der Aufstockung aus seriell gefertigten Massivholzelementen setzt das Projekt außerdem auf die Verwendung von CO₂-speichernden, klimapositiven und kreislaufgerechten Methoden, sowie auf Cradle-to-Cradle-zertifizierte Baustoffe. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden die Gebäude von Grund auf für eine lange Lebensdauer entwickelt.  Dies ist insbesondere für die dort wohnende Genossenschaft ein wichtiger Aspekt. Um nicht nur das Wohngebäude selbst für eine lange Lebensdauer zu errichten, sondern auch den Bewohnern eine lange Bewohnbarkeit zu ermöglichen, sind die Wohnungen der Aufstockung barrierefrei gestaltet und der Bestand wird durch den Einbau von Aufzügen nachgerüstet.

Zeitraum2023-2024
TypWohnanlage mit 74 Wohnungen
Aufstockung und serielle Sanierung
AuftraggebendeBaugenossenschaft Hartmannshofen e.G.
VerortungMünchen, Deutschland
GrößeGeschossfläche: 6494,26 m²
Wohnfläche: 4.946,56 m²

Paul-Gerhardt-Allee, München | 2. Preis

München-Pasing WA 7 & 8 2. Preis im Realisierungswettbewerb Wohnungsbau 2019
»
nächstes Projekt