„Ein Glücksfall für Hebertshausen“


Wir freuen uns über den 1. Preis im städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb in Hebertshausen gemeinsam mit kübertlandschaftsarchitektur!

Gemeinsam konnten wir uns gegen 11 Mitbewerber für das 26 Hektar große Entwicklungsgebiet im Dorfkern durchsetzen. Verbunden damit ist der Realisierungsteil der Alten Holzschleiferei, die in unserem Beitrag zur „Neuen Holzschleiferei“ wird.

Film zum Projektauftakt

Perspektive „Neue Holzschleiferei“

Folgendes schreibt die Süddeutsche Zeitung am 26. April 2021:

„Nach acht Stunden Diskussion steht ein eindeutiger Sieger fest: das Münchner Architektur- und Stadtplanungsbüro Grassinger Emrich, die ihr Konzept gemeinsam mit dem Münchner Landschaftsarchitekten Horst Kübert entwickelt haben. Der Leiter der Jury, der Würzburger Hochschulprofessor und Architekt Martin Schirmer, hält eine regelrechte Laudatio: „Dieser Beitrag ist ein Glücksfall für Hebertshausen.“

Zum Artikel der Süddeutsche Zeitung
Zum Artikel des Münchner Merkur

Veröffentlicht unter Allgemein Getagged mit: ,

Competionline Ranking 2021

Herzlichen Dank an unser Team! Wir sind stolz darauf verkünden zu können, dass wir unter 30.000 Architekturbüros den 25. Platz in der Kategorie Architektur sowie den 15. Platz in der Rubrik Stadtplanung belegen. Das competitionline Ranking ist das einzige Architekt:innen-Ranking

Architektouren 2022

Wir freuen uns sehr Teil der diesjährigen Architektouren zu sein! Unter 167 ausgewählten Projekten, präsentieren wir gemeinsam mit Holger Meyer Architektur unser gemeinsames Bauvorhaben „Easy“, gelegen an der Paul-Gerhardt-Allee in München-Obermenzing. Die Architektouren sind eine jährlich stattfindende Präsentation von Architektur

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2022!

Das Team von Grassinger Emrich Architekten wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2022! Auf das Bild klicken und Film sehen 🙂

Anerkennung für den Erinnerungsort Zwangsarbeiter*innenlager Neuaubing

Wir freuen uns über die Anerkennung im Wettbewerb für den Erinnerungsort Zwangsarbeiter*innenlager in Neuaubing zusammen mit dem Architekturbüro Leinhäupl + Neuber, mahl gebhard konzepte und Tamschick Media&Space. In unserem gemeinsamen Konzept ist der Erinnerungsort Neuaubing nicht nur eine Gedenkstätte eines

„Ein Glücksfall für Hebertshausen“

Wir freuen uns über den 1. Preis im städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb in Hebertshausen gemeinsam mit kübertlandschaftsarchitektur! Gemeinsam konnten wir uns gegen 11 Mitbewerber für das 26 Hektar große Entwicklungsgebiet im Dorfkern durchsetzen. Verbunden damit ist der Realisierungsteil der Alten