„Ein Glücksfall für Hebertshausen“


Wir freuen uns über den 1. Preis im städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb in Hebertshausen gemeinsam mit kübertlandschaftsarchitektur!

Gemeinsam konnten wir uns gegen 11 Mitbewerber für das 26 Hektar große Entwicklungsgebiet im Dorfkern durchsetzen. Verbunden damit ist der Realisierungsteil der Alten Holzschleiferei, die in unserem Beitrag zur „Neuen Holzschleiferei“ wird.

Perspektive „Neue Holzschleiferei“

Folgendes schreibt die Süddeutsche Zeitung am 26. April 2021:

„Nach acht Stunden Diskussion steht ein eindeutiger Sieger fest: das Münchner Architektur- und Stadtplanungsbüro Grassinger Emrich, die ihr Konzept gemeinsam mit dem Münchner Landschaftsarchitekten Horst Kübert entwickelt haben. Der Leiter der Jury, der Würzburger Hochschulprofessor und Architekt Martin Schirmer, hält eine regelrechte Laudatio: „Dieser Beitrag ist ein Glücksfall für Hebertshausen.“

Zum Artikel der Süddeutsche Zeitung
Zum Artikel des Münchner Merkur

Veröffentlicht unter Allgemein Getagged mit: ,

Anerkennung für den Erinnerungsort Zwangsarbeiter*innenlager Neuaubing

Wir freuen uns über die Anerkennung im Wettbewerb für den Erinnerungsort Zwangsarbeiter*innenlager in Neuaubing zusammen mit dem Architekturbüro Leinhäupl + Neuber, mahl gebhard konzepte und Tamschick Media&Space. In unserem gemeinsamen Konzept ist der Erinnerungsort Neuaubing nicht nur eine Gedenkstätte eines

„Ein Glücksfall für Hebertshausen“

Wir freuen uns über den 1. Preis im städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb in Hebertshausen gemeinsam mit kübertlandschaftsarchitektur! Gemeinsam konnten wir uns gegen 11 Mitbewerber für das 26 Hektar große Entwicklungsgebiet im Dorfkern durchsetzen. Verbunden damit ist der Realisierungsteil der Alten

Wettbewerbsgewinn MU 1(12) in der Bayernkaserne

Wir freuen uns über den Zuschlag im VgV-Verfahren MU 1(12) in der Bayernkaserne und die Beauftragung der GWG Städtische Wohnbaugesellschaft München mbH. Gemeinsam mit Birgit Dietrich als Landschaftsarchitektin konnten wir mit unserem Planungsbeitrag überzeugen und dürfen im neuen, urbanen Quartier

Altes Team, neue Führung!

Grassinger Emrich Architekten haben Ihre Führung neu organisiert. Nach einem 2 jährigen Übergabeprozess ist Lothar Grassinger zum 1.7.2020 aus der Geschäftsführung ausgeschieden und hat die Verantwortung dem langjährigen Büropartner Wolfgang Emrich sowie vier Nachfolgern aus dem eigenen Büro übertragen. Seit

Architektouren 2020 – Teil 2

Hier ist unser Video zum Wohnquartier in München-Pasing entlang der Josef-Felder-Straße.