Unser Wettbewerbsbeitrag: Kulturbürgerhaus Pasing


Gemeinsam mit unseren Kollegen von delaossaArchitekten reichten wir diesen Wettbewerbsbeitrag und wollten damit eine weitere „Perle“ zwischen Pumpenwerk, Bürklein Bahnhof und Kuvertfabrik auffädeln. Wie bei jeder Auslobung gilt es zunächst die Vorgaben zu studieren. Uns war schnell klar, dass wir die gesamte Fläche nicht oberirdisch bebauuen wollen und uns hier mutig verhalten werden. Wir entschieden uns den Veranstaltungsraum ins UG zu legen, das mit einer großzügigen Aufglasung zur Offenbachstraße ein Hingucker werden soll. Im Erdgeschoss ist das Foyer mit Café beheimatet. Durch diese Drehung der Nutzungen können wir ebenerdig einen kleinen Platz schaffen. Im Obergeschoss sind die Musikübungsräume eingeplant. Im Kontrast zu umgebenden Wohnbebauung wählten wir ein Satteldach.

Die Jury entschied sich gegen unsere mutigen Entwurf und wählte einen Beitrag, der den Veranstaltungsraum oberirdisch anordnete. Wir gratulieren dem Siegerentwurf!

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Altes Team, neue Führung!

Grassinger Emrich Architekten haben Ihre Führung neu organisiert. Nach einem 2 jährigen Übergabeprozess ist Lothar Grassinger zum 1.7.2020 aus der Geschäftsführung ausgeschieden und hat die Verantwortung dem langjährigen Büropartner Wolfgang Emrich sowie vier Nachfolgern aus dem eigenen Büro übertragen. Seit

Architektouren 2020 – Teil 2

Hier ist unser Video zum Wohnquartier in München-Pasing entlang der Josef-Felder-Straße.

Architektouren 2020 – Teil 1

Wir sind wieder dabei. Diesjährig sogar mit zwei Beiträgen. Hier ist Teil 1: Wohnen für Alle!

Zuschlag für Bauauftrag der GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH mit Goldbeck

Gemeinsam mit Goldbeck und Hautum Infratsruktur GmbH konnten wir mit unserem Planungsbeitrag überzeugen und dürfen insgesamt fünf Wohngebäude in konzeptionellen und freifinanziertem Wohnungsbau sowie einer gemeinsamen Tiefgarage und den dazugehörigen Freiflächen realisieren.

2. Preis im WBW Neuperlach

Wir freuen uns über den 2. Platz im „Städtebaulicher und landschaftsplanerischer Planungswettbewerb – Neubau eines Wohnquartiers in München-Neuperlach“ Auszug aus der Beurteilung des Preisgerichts: „Das anregende und frische Konzept zeigt einen interessanten städtebaulichen Ansatz mit schönen städtischen Vorbereichen.“