Candidplatz

Neubau einer Wohnanlage am Candidplatz, München
2016-2017

Neubau einer Wohnanlage mit ca. 193 Wohnungen mit Tiefgarage sowie eine Gewerbeeinheit, Ateliers und eine Kindertagesstätte. Die Bebauung besteht aus 5 Häusern, davon 4 mit 8 Geschossen und 1 mit 13 Geschossen.

Die Besonderheit der Bebauung ergibt sich aus der besonderen Lage an einem hochfrequentiertem Verkehrsknotenpunkt an der Südseite. Das Konzept zielt auf eine möglichst hohe Wohnqualität und gleichzeitig auf eine möglichst ökonomische Bauweise ab. Vier lärmgeschützte Atrien entlang des Gebäuderiegels, erlauben eine durchgängige Ausrichtung der Wohneinheiten nach Süden bzw. Osten und Westen. Die schattigen Höfe dienen zusätzlich als grüne Lunge des Quartiers.

Die Außenwand nach Süden wird in Stahlbetonbauweise erstellt und durch ein Raster aus weißen Alublenden aufgelockert. Die Ausfachungen werden durch Fenster, matt strukturierte Faserbetonplatten und metallische Paneel Verkleidungen in unregelmäßigem Wechsel bekleidet. Das Gebäude erhält so eine klare, städtische Fassade mit einer lebendigen Reliefbildung.

Von den 193 Wohnungen sind 61 dem geförderten Mietwohnungsbau zuzurechnen. Die Dachflächen dienen der gemeinschaftlichen, intensiven Nutzung. Hier wird den Bewohner(innen) eine Reihe von Angeboten zur Verfügung gestellt, die unterschiedlichen Altersgruppen und Bedürfnissen Rechnung tragen.

Zeitraum
Typ
Verotung
Größe
Team
2016-2018
Wohnanlage
München, Deutschland
Wohnfläche 13.525 m², Nutzfläche 969 m²
Hinrich Böttcher
Michael Striebel
Bassam Allam
Sonja Bartolen
Jenny Jakob
Ibrahim Jindy
Ferenc Lazar
Alexander Lienhart
Patrick Rücklinger

Paul-Gerhardt-Allee | WA 2.1

Paul-Gerhardt-Allee WA 2.1, München Wohnungsbau 2015-2016
»
nächstes Projekt