Altes Team, neue Führung!


Grassinger Emrich Architekten haben Ihre Führung neu organisiert. Nach einem 2 jährigen Übergabeprozess ist Lothar Grassinger zum 1.7.2020 aus der Geschäftsführung ausgeschieden und hat die Verantwortung dem langjährigen Büropartner Wolfgang Emrich sowie vier Nachfolgern aus dem eigenen Büro übertragen. Seit 1. Juli sind Wolfgang Emrich, Hinrich Böttcher, Robert Müller, Martin Pfeifer, Peter Weingut geschäftsführende Gesellschafter.

Lothar Grassinger hinterlässt seinen Nachfolgern ein sehr gut bestelltes Büro und ein Vermächtnis:

  • Einen außerordentlich wertschätzenden Umgang unter den Kollegen sowie mit Kunden und Partnern
  • Eine Werte-orientierte Haltung zur eigenen Arbeit

Die Nachfolger haben sich vorgenommen, diesem Vermächtnis gerecht zu werden und freuen sich darauf, die sehr gute Zusammenarbeit mit Kollegen, Kunden und Partnern fortzuführen.

Jeder der Geschäftsführer verantwortet eigene Schwerpunkte und wird neue Impulse für das Architekturbüro beisteuern, Lothar Grassinger wird das Architekturbüro als Gründer, Förderer und freier Berater weiterhin begleiten.

Veröffentlicht unter Allgemein

Competionline Ranking 2021

Herzlichen Dank an unser Team! Wir sind stolz darauf verkünden zu können, dass wir unter 30.000 Architekturbüros den 25. Platz in der Kategorie Architektur sowie den 15. Platz in der Rubrik Stadtplanung belegen. Das competitionline Ranking ist das einzige Architekt:innen-Ranking

Architektouren 2022

Wir freuen uns sehr Teil der diesjährigen Architektouren zu sein! Unter 167 ausgewählten Projekten, präsentieren wir gemeinsam mit Holger Meyer Architektur unser gemeinsames Bauvorhaben „Easy“, gelegen an der Paul-Gerhardt-Allee in München-Obermenzing. Die Architektouren sind eine jährlich stattfindende Präsentation von Architektur

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2022!

Das Team von Grassinger Emrich Architekten wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2022! Auf das Bild klicken und Film sehen 🙂

Anerkennung für den Erinnerungsort Zwangsarbeiter*innenlager Neuaubing

Wir freuen uns über die Anerkennung im Wettbewerb für den Erinnerungsort Zwangsarbeiter*innenlager in Neuaubing zusammen mit dem Architekturbüro Leinhäupl + Neuber, mahl gebhard konzepte und Tamschick Media&Space. In unserem gemeinsamen Konzept ist der Erinnerungsort Neuaubing nicht nur eine Gedenkstätte eines

„Ein Glücksfall für Hebertshausen“

Wir freuen uns über den 1. Preis im städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb in Hebertshausen gemeinsam mit kübertlandschaftsarchitektur! Gemeinsam konnten wir uns gegen 11 Mitbewerber für das 26 Hektar große Entwicklungsgebiet im Dorfkern durchsetzen. Verbunden damit ist der Realisierungsteil der Alten